Anwendung von Ultraschall-Füllstandssensoren in der Zementproduktionsindustrie

- May 02, 2018-

Mit der Verbesserung der Zuverlässigkeit von Zementproduktionsautomatisierungsniveaus und Kontrollsystemen wird die Funktion der Füllstandsmesskontrolle immer wichtiger.


ultrasonic sensor application in liquid level measurement.jpg


Das Niveau ist einer der wichtigsten Messparameter im Produktionsprozess der Zementindustrie. Rohstoffe, Halbzeuge und Fertigprodukte in der Zementproduktion sind alle körnige oder pulverförmige Feststoffe. Es gibt viele Gelegenheiten zur Messung des Materialfüllstands, mit Ausnahme von Rohmehl und Kohlenstaub. Zement, gemischte Materialien, Rostkühler, Schachtofenentladung und andere Prozesse haben Anwendungen. Entsprechend den Anforderungen des Produktionsprozesses gibt es zwei Arten von Füllstandsmessgeräten.


ultrasonic sensors for Cement industries.jpg


Eine ist die Grenzmaterialpegelerfassung, das heißt, der Niveauschalter, der im Allgemeinen zwei Erfassungspunkte aufweist, die oberen und unteren Grenzen. Sobald der Materialpegel das voreingestellte Niveau erreicht hat, wird ein Steuersignal gesendet, um die Zuführ- oder Entladevorrichtung die entsprechende Aktion ausführen zu lassen.


Die zweite ist die kontinuierliche Füllstandsmessung. Es gibt zwei Arten von Arbeitsmethoden, nämlich eine Zeitmessung und eine Messung, falls erforderlich, um die Höhe der Materialoberfläche genau zu erfassen. In dieser Betriebsart wird Sackzement in der Regel über ein Förderband zur Verladestelle transportiert. Um die Interessen der Angebots- und Nachfrageseite zu schützen, ist eine genaue Zählung der Zementsäcke während des Transferprozesses für das Management notwendig.


measuring distance level circuit1.jpg


In der Praxis sind viele elektronische Zählverfahren aufgrund der rauhen Umgebung (Staub und Vibration) nicht in der Lage, normal zu arbeiten.


Im Gegensatz zu anderen Industrien ist die Zementindustrie hauptsächlich eine Füllstandmessung von festen Materialien und es gibt nur wenige Füllstandsmessungen. Es gibt viele Arten von festen Materialien, wie zum Beispiel Blöcke, Granulate und Pulver. Die Dielektrizitätskonstante, die Schüttdichte, die Temperatur und der Feuchtigkeitsgehalt dieser Materialien sind ebenfalls unterschiedlich. Die Kontaktmessung ist das wichtigste Mittel zur Messung des Materialfüllstands in der Vergangenheit. Da das Instrument und das Material während der Messung miteinander in Kontakt stehen, treten während des Gebrauchs häufig verschiedene Probleme auf, wie z. B. das Aufhängen von Kondensatoren, das Brechen des Hammers, das Vergraben des Hammers, das Blockieren der Stimmgabel und das tägliche Wartung.


In den 1990er Jahren begann die Zementindustrie mit der berührungslosen Füllstandmessung. Die früheren berührungslosen Messtechnologien waren Ultraschalltechnologie und nukleare Strahlung (Gammastrahlung). Die nukleare Strahlungstechnologie wurde von radioaktiven Quellen beeinflusst und Anwendungen ausgesetzt. Grenze. Die Ultraschalltechnologie hat sich in den letzten Jahren schnell entwickelt und ist derzeit die am weitesten verbreitete berührungslose Messmethode, insbesondere bei der Füllstandsmessung. Die Messung des Ultraschallpegels in Zementwerken wird häufiger in Lagerhäusern für Rohmaterialien, Rohkohlespeichern, Klinkersilos usw. verwendet, Ultraschallwellen müssen jedoch mittels Medien übertragen werden. Zum Beispiel verwendet die Messung des Speicherlevels in Zementwerken gewöhnlich Luft als das Medium der Ausbreitung. Änderungen der Lufttemperatur, Feuchtigkeit, Zusammensetzung usw. beeinflussen die Geschwindigkeit von Ultraschallwellen und Staub in der Luft dämpft auch die übertragenen Signale von Ultraschallwellen.

Ein paar:Ultraschallantrieb Hund abweisende Insekten und andere tierische Prinzipien Der nächste streifen:Ultraschall-Dickenmessgerät Prinzip-Ultraschallsensor Anwendung und Schaltung