EPC-Detektor Funktionsweise des Ultraschallgleichrichtergeräts - Ultraschallkorrektur

- May 03, 2018-

Ultraschallabweichungskorrekturvorrichtung Das Korrektursteuersystem besteht aus einer Steuerung, einem Korrekturultraschallsensor, einem elektrischen Treiber und einem Abweichungsführungsmechanismus. Diese vier Komponenten bilden zusammen ein Regelungssystem. Der Korrektursensor erfasst die Flankenposition der Bahn, liest die Abweichung der Istposition von der Sollposition ein, wandelt die Abweichung in ein Spannungssignal proportional zur Sollposition um und sendet das Signal an die Steuerung. Der Controller verstärkt und kalibriert das Signal und gibt das Signal an den elektrischen Treiber aus. Der elektrische Treiber treibt den Korrektur- und Führungsmechanismus an, um die Korrekturmaßnahme entsprechend der Größe des Eingangssignals durchzuführen, und führt die Spule zu einer voreingestellten Position.

EPC detector-Ultrasonic rectifying Device-ultrasonic sensor correction.jpg

Die Ultraschallkorrekturvorrichtung ist eine mechanische Vorrichtung, die seitliche Fehler korrigiert, die bei der Vorwärtsbewegung der Bahn auftreten. Die verschiebungsbasierte Korrektur wird durch Veränderung der Bahnbreite an der Ein- und Auslaufseite erreicht. Diese Gleichrichtung wird durch eine feste Basis und eine Drehvorrichtung mit einer oder mehreren Drehvorrichtungen erreicht, die als schwingende Träger dienen, die sich um einen festen oder virtuellen Drehpunkt bewegen. Der maximale Drehwinkel beträgt ± 7,5 °. Die ideale Position des Drehpunktes liegt innerhalb von 10% des Eingangsbereichs oder während des Korrekturvorgangs. Das Korrekturgerät kann die Korrektursteuerung bieten, die Sie benötigen, damit Ihre Produktionslinie effektiv und effizient arbeitet. In Kombination mit geeigneten Sensoren, Treibern und anderen korrigierenden Komponenten kann das Korrekturgerät ein hochpräzises, symmetrisches Servosystem mit geschlossenem Regelkreis und hoher Dynamik bereitstellen.

EPC detector-Ultrasonic rectifying Device drawing.jpg

Funktionen der Ultraschallkorrekturvorrichtung



Ein korrigierendes Gerätesystem ist im Grunde genommen ein Verschiebungssensor, der die Position des Streifens erfasst und mit einer gegebenen Menge vergleicht. Wenn ein Offset vorhanden ist, korrigiert der Aktuator den Offset, bis er innerhalb der angegebenen Menge ist. Da die Verschiebung der Mittelposition schwierig zu messen ist, wird üblicherweise die Kantenposition des Materials als Bezug des Steuersignals genommen. Die für das Drucken verwendeten Teststreifen sind Bahnen mit einer Breite von 220 mm und die Spannung ist gering. Falten und Locken sind nicht erlaubt. Das Band wird von der Abwickelrolle durch die mittlere Führungsrolle auf die Aufwickelrolle aufgewickelt. Die Aufwickelrolle wird von einem Gleichstrommotor angetrieben und kann stufenlos drehzahlgeregelt werden. Die Magnetpulverkupplung wird zum Laden verwendet, so dass der Streifen eine bestimmte Spannung aufweist, und die Größe der Spannung wird durch den Erregungsstrom, der an die Magnetpulverkupplung angelegt wird, stufenlos eingestellt. Der seitliche Versatz des Bandes während des Transports wird durch den Photosensor erfaßt, wodurch ein elektrisches Signal erzeugt wird, das proportional zum Versatz ist.

200E18TR-2 ultrasonic sensor for EPC detector- ultrasonic correction device.jpg200E12TR-5 ultrasonic sensor for EPC detector- ultrasonic correction device.jpg

Ultraschallsensor für EPC-Detektor und Ultraschallkorrekturgerät

Ein paar:Ultraschall-Dickenmessgerät Prinzip-Ultraschallsensor Anwendung und Schaltung Der nächste streifen:Ultraschall-Fehlererkennung Prinzip und Sensor Test und Design