Die Geschichte der Entwicklung des Ultraschallsonars von der Entdeckung bis zur Anwendung

- Jun 03, 2019-


Mit Original | Operation lernen Sie Geschichte


Sonar ist ein System, das übertragene und reflektierte Unterwasserschallwellen verwendet, um Unterwasserobjekte zu erkennen und zu lokalisieren oder Unterwasserentfernungen zu messen. Es wurde für die Erkennung von U-Booten und Minen, die Tiefenerkennung, die kommerzielle Fischerei, die Tauchsicherheit und die Seekommunikation verwendet. Das Sonargerät sendet eine unterirdische Schallwelle aus und wartet dann auf das zurückgesendete Echo. Die Tondaten werden dann über den Lautsprecher oder über eine Anzeige auf dem Monitor an den Bediener übertragen.


what is sonar


Erfinder


Bereits 1822 berechnete Daniel Crowden mit einer Unterwasseruhr die Geschwindigkeit von Unterwassergeräuschen am Genfersee in der Schweiz. Diese frühe Studie veranlasste andere Erfinder, ein spezielles Sonargerät zu erfinden. Im Jahr 1906 erfand Lewis Nixon das erste Sonar-Abhörgerät zur Erkennung von Eisbergen. Während des Ersten Weltkriegs nahm das Interesse an Heiserkeit zu, als U-Boote entdeckt werden mussten. Im Jahr 1915 erfand Paul Langévin das erste Sonar-Gerät zur Erkennung von U-Booten, das "Erkennen der Echoposition des U-Bootes" genannt wird und die piezoelektrischen Eigenschaften von Quarz nutzt.


detecting the echo position of the submarine


Obwohl Langévins Arbeit einen großen Einfluss auf das zukünftige Sonardesign hatte, kam seine Erfindung zu spät, um dem Krieg zu helfen. Das erste Sonargerät ist ein passives Abhörgerät, dh es wird kein Signal gesendet. Bis 1918 hatten sowohl das Vereinigte Königreich als auch die Vereinigten Staaten aktive Systeme eingerichtet (aktive Sonarsignale wurden ausgesendet und dann wiederhergestellt). Ein akustisches Kommunikationssystem ist ein Sonargerät, bei dem beide Seiten des Signalpfads akustische Projektoren und Empfänger aufweisen. Die Erfindung von akustischen Wandlern und hocheffizienten akustischen Projektoren hat fortgeschrittenere Sonarformen ermöglicht.


sonar history


Sonar - SO UND, NA Vigation und - [R anging


Der Begriff Sonar war der erste amerikanische Begriff, der im Zweiten Weltkrieg verwendet wurde. Es ist eine Abkürzung für SOund, NAvigation und Ranging. Das Vereinigte Königreich nannte Sonar auch "ASDICS" und vertrat die Anti-Submarine Detection and Investigation Commission. Die späteren Entwicklungen von Sonar umfassen Echolote oder Tiefendetektoren, Fast-Scan-Sonar, Side-Scan-Sonar und WPESS-Sonar (Intrapulse Electronic Sector Scan).


Es gibt zwei Haupttypen von Sonar


Das aktive Sonar erzeugt einen Schallimpuls, der üblicherweise als "Ping" bezeichnet wird und dann auf die Reflexion des Impulses wartet. Der Impuls kann eine konstante Frequenz oder eine Frequenzänderung sein. Bei einem Klick korreliert der Empfänger die reflektierte Frequenz mit einem bekannten "DI-U-". Der resultierende Verarbeitungsgewinn ermöglicht es dem Empfänger, die gleichen Informationen abzuleiten, als ob es ein kürzerer Impuls mit der gleichen Gesamtleistung wäre. In der Regel verwenden aktive Sonare für große Entfernungen niedrigere Frequenzen. Der Bass hat den Bass "BAH-WONG".


Passive sonar


Um den Abstand zum Objekt zu messen, kann die Zeit von der Aussendung des Impulses bis zum Empfang gemessen werden. Passives Sonar kann ohne Übertragung angehört werden. Sie sind normalerweise militärisch, obwohl einige wissenschaftlich sind. Passive Sonarsysteme verfügen normalerweise über große Schalldatenbanken. Computersysteme verwenden diese Datenbanken häufig, um Schiffskategorien, Aktionen (dh Geschwindigkeit des Schiffes oder Art der abgefeuerten Waffe) und sogar bestimmte Schiffe zu identifizieren.


Ein paar:Amphibien-Technologie: terrestrische Anwendungen für Unterwassersonar Der nächste streifen:Vorteile und Eigenschaften der Ultraschallkorrekturvorrichtung